Vegas4you - Zahlungsmittel / Geld
 
 
Home   Kontakt AGB Impressum  
 
 
   
Shows/Konzerte

 


Reisebuchung

 


 


"Ohne Moos nix los", dieser Spruch könnte durchaus aus Las Vegas stammen. Zwar gibt es in und um Las Vegas viel zu sehen, aber der Großteil aller Touristen kommt hauptsächlich nur aus einem Grund in die Megametropole, zum Spielen. Las Vegas liegt in den USA, somit ist der US Dollar das einzig gültige Zahlungsmittel.

Banknoten gibt es mit den Werten 1, 2, 5, 10, 20, 50 und 100 US$, wobei der 2 Dollar Schein nur noch sehr selten zu finden ist. 100 Dollar Noten sind in kleineren Geschäften nicht gern gesehen, weil diese in den USA und auf der ganzen Welt sehr oft gefälscht werden. In den Casinos werden diese Banknoten aber ohne Probleme angenommen oder gewechselt.

Bargeld sollte jeder Urlauber bereits in Deutschland wechseln, die Gebühren für das umtauschen sind in amerikanischen Wechselstuben oder auf den dort ansässigen Banken meist deutlich höher als in Deutschland, Österreich oder der Schweiz.
Wenn Sie nur wenig Bargeld bei Ihrer Hausbank tauschen möchten, sollten Sie sich nur Scheine bis zu 20 Dollar auf der Bank aushändigen lassen. Diese werden in der Regel gern akzeptiert. Zudem sollten auch ein paar 1 Dollar Noten dabei sein, bei der Ankunft in den USA benötigen Sie recht schnell Bargeld, sei es für das Taxi oder ein Trinkgeld für den Kofferträger.
Bei größeren Mengen Bargeld sind natürlich 100 Dollar Scheine sinnvoller, diese können Sie im Casino jederzeit am Automaten (Bill Breaker) oder am Schalter in kleinere Banknoten umtauschen.

Wenn Sie im Besitz einer Kreditkarte sind, empfehlen wir Ihnen diese unbedingt mit in die USA zu nehmen. Wenn Sie ein Auto mieten möchten, benötigen Sie zum Beispiel eine Kreditkarte für die Kaution. Ebenso werden Sie im Hotel beim Check Inn nach einer Karte gefragt um eventuelle Folgekosten wie Telefongespräche, Resortgebühr oder die Nutzung des Pay-TV abrechnen lassen zu können. Bargeld können Sie natürlich auch mit der Kreditkarte abheben, hier müssen Sie allerdings aufpassen, denn das Abheben von Geld an Automaten in den Casinos ist meist mit sehr hohen Gebühren verbunden. Auf dem Strip gibt es ein paar wenige Geldautomaten die direkt von der Bank aufgestellt sind, hier bezahlen Sie dann nur die normalen Abhebegebühren.

Beim Verlust der Kreditkarte sollten Sie diese sofort sperren lassen, die hierfür benötigten Service-Nummern können Sie in Ihrer Bank einsehen.


 
 
 
 

© Vegas4You